Zu einem richtigen Zeltlager gehören natürlich die Zelte. Jeweils 6-9 Kinder und ein für diese Gruppe zuständige(r) Gruppenleiter(in) wohnen gemeinsam in einem Zelt. Zusammen bilden sie eine Zeltgemeinschaft und nehmen gemeinsam in dieser Gruppe an den Programmpunkten teil. Meistens bildet jeweils eine Ortschaft zusammen mit einem Gruppenleiter aus ihrem Ort solch ein Gruppenzelt. Die Zelte sind groß genug um darin gut und sicher zu schlafen, das Gepäck zu lagern und um gemeinsam herumzutoben. Diese Gruppenzelte sind alle mit einem dicken PVC-Boden ausgelegt, sodass keine Feuchtigkeit von oben oder unten in die Zelte eindringen kann. Geschlafen wird im Schlafsack und auf einer Isomatte.

Außerdem gibt es noch Zelte in denen die freien Mitarbeiter, die Leitung, der/die Referenten, unser Küchenteam und der Sanitäter wohnen.

Natürlich darf es auch an den lebenswichtigen Rahmenbedingungen, die solch ein Zeltlager erst ermöglichen, nicht fehlen. Dazu gehört ein großes Küchenzelt, welches mit allen Utensilien, die in einer richtigen Großküche zu finden sind, ausgestattet ist.

Außerdem haben wir ein Erste-Hilfe-Zelt, einen Toiletten- und Waschbereich, welcher in einem Container untergebracht ist sowie ein großes Tischtennis- und ein noch größeres Gemeinschaftszelt für die Mahlzeiten, die Bibelarbeiten und viele weitere Programmpunkte.

Natürlich hat der technische Fortschritt auch nicht vor unserem Zeltlager halt gemacht: Wir haben fließendes Wasser, warme Duschen und Strom für unsere Kühlschränke, das Licht und weitere notwendige Geräte.

Die Zelte sind in der Regel im Kreis aufgestellt, sodass wir einen schönen Platz in ihrer Mitte erhalten. In diesem Zentrum unseres Zeltlagers stehen neben unserer Lagerfeuerstelle unser Fahnenmast und unser Lagerkreuz. Direkt neben dem eigentlichen Lagerplatz befindet sich ein Fußballplatz samt der benötigten Tore. Ein Volleyballfeld, eine Kletterwand und genügend Platz für viele andere Spiele sind auch oft vorhanden.